Berufskraftfahrer zu sein, heist: Denken, handeln, Fordern und Mitarbeiten.

Der BKF trägt eine sehr hohe Verantwortung während er seinen Beruf für uns alle ausübt.
Die Anerkennung und Wertschätzung dieser Tätigkeit muss wieder verstärkt in das Öffentliche Bewusstsein getragen werden.

Die Löhne für BKF müssen steigen. Viele der BKF verdienen oftmals nicht einmal genug , um einen Rentenpunkt zu erreichen. Dazu die Zahlen der gesetzlichen Rentenversicherung – Werte West (ohne Knappschaft). Durchschnittliches Bruttojahresarbeitsentgelt 2019 39.301,00 € Vorläufiges durchschnittliches Bruttojahresarbeitsentgelt 2020 40.551,00 € Vorläufiges durchschnittliches Bruttojahresarbeitsentgelt 2021 41.541,00 €

Viele Löhne stagnieren seit Jahren, doch die Inflationsraten steigen, das Leben im allgemeinen wird immer teurer.

Ein großer Teil der BKF leistet weitaus mehr als die erlaubten Std, üben ihre Tätigkeit auch während der Abend und Nachtstunden aus.
Überstunden müssen gesondert entlohnt werden, die Auszahlung von Spät und Nachtschichtzulagen muss ebenfalls erfolgen.
Die 40 Std Woche hat in anderen Berufssparten schon vor Jahren den Einzug gehalten, teilweise wird schon deutlich weniger gearbeitet.
Der BKF verharrt im 48 und mehr Wochenstunden-Modus.

Zurück